Posted on Schreib einen Kommentar

Ursula Hölter-Drews

Ursula Hölter-Drews

Die Kunstmalerin Ursula Hölter-Drews, 1947 in Kiel geboren, hat in frühester Jugend das Talent zum Malen entdeckte. Überwiegend befasst sie sich mit Natur-Motiven.

Geborgenheit von Ursula Hölter-Drews
Ursula Hölter-Drews

Ursula Hölter-Drews versteht es vortrefflich, ihren naturalistischen Gemälden Hauch zu verleihen. Ausdrucksweise, Pinselstrich und das Gefühl für Kompositionen sind ihre Stärke. In vielen Ausstellungen findet man ihre Bilder. 1989 wurde der Kunsthandel auf sie aufmerksam und präsentierte ihre Werke auf den Kunstmessen wie Stuttgart, Essen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Ursula Hölter-Drews

In Galerien und Kunstsammlern im In- und Ausland findet man viele Ihrer Gemälde.

1995 zog Ursula Hölter-Drews mit Ihrem Mann Rolf Hölter ins Hinterbachtal nach Monzelfeld-Annenberg. ( Hunsrück über der Mittelmosel, Nähe Bernkastel-Kues ). Hier in der Abgeschiedenheit, kann die Künstlerin aus vollem Herzen die Schönheit der Natur auf die Leinwand bannen.

Zeitkritische Themen

Kritische Themen spiegeln sich auch immer wieder in Ihren Gemälden. Ein Beispiel ist hier das Thema Klimawandel. Selbigen brachte Sie hier mit Öl auf Leinwand:

Wo ist das Eis?
Wo ist das Eis?

 

 

 

 

 

 

Märchenhaft

Uschi Drews – Ursula Hölter signiert ihre Werke mit ihrem Mädchennamen. Sie hat eine spezielle Vorliebe für das Malen von Blumen, Blumen & Blumen. Nicht weniger widmet Sie sich anheimelnder Winteratmosphären.

 

Gemälde für Außen

Selbst auf Schiefertafeln bannt Sie Ihre Märchenmotive.

Schiefertafel 006

Externer Link

shop

Kommentar verfassen